Cronos Cube auf Englisch

CRONOS CUBE im englischsprachigen Literaturmagazin Trafika Europe

Fast genau drei Jahre ist es her, seit CRONOS CUBE beim kleinen Liesmich Verlag erschienen ist. Wie mein Debütroman 2019 nach einer Nominierung für den SERAPH-Phantastikpreis beim etablierten Oetinger Verlag gelandet ist, habe ich euch hier erzählt. Jetzt hat CRONOS CUBE auf seiner Reise erneut Station gemacht: beim englischsprachigen Literaturmagazin Trafika Europe.

Viermal jährlich veröffentlichen die Edinburgher Übersetzungen von Lyrik und Romanen (in Auszügen) aus ganz Europa. Durch das Engagement des Liesmich-Verlegers Karsten Möckel sind letztes Jahr auch zwei ins Englische übersetzte Kapitel von CRONOS CUBE auf dem Schreibtisch von Trafika Europa gelandet. Die Redakteure fanden Gefallen daran und wählten das neunte Kapitel – die Tutorialszene im Stamm der Kokonstadt – für die diesjährige Aprilausgabe aus.

Ich freue mich unheimlich über diese geniale Gelegenheit und danke Karsten und der Übersetzerin Sarah Gwillym-Margianto, die das Kapitel übertragen hat. Wir alle hoffen, dass Trafika Europe nur der Anfang ist und CRONOS CUBE irgendwann dazu ausholen darf, den englischsprachigen Markt zu erobern.

Hier geht’s zum Kapitel … 🙂

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.